Liebe Naturliebhaber!

Unter der Rubrik Veranstaltungen findet ihr nun die Angebote für das Jahr 2019. Es ist wieder eine bunte Mischung aus allem: Handwerken, Kochen, Gartengestaltungen und Naturerfahrungen. Natürlich haben wir alte Klassiker wie die Naturkosmetik, das Basenfasten und den Baumschnitt weiterhin im Programm. Aber auch auf neue Angebote könnt ihr euch freuen!

Erstmalig bieten wir eine eintägige Fortbildung für naturinteressierte ErzieherInnen an, um die Methoden der Natur- und Umweltpädagogik kennenzulernen. 

Die Kräutermanufaktur trifft sich dieses Jahr ganze achtmal, um die Schätze der Natur zu würdigen und zu nutzen. Spannende Themen hat Kräuterheilpädagogin Birgit Jacobsen dieses Mal auf dem Plan: Frühjahrsputz, Kraft der Brennnessel, Wurzeln, Räuchern. Apropos: Wusstet ihr, dass Brennnesselsamen gegen Haarausfall helfen? Nein? Dann aber los! Bitte vergesst nicht euch rechtzeitig zu den beliebten Kräuterwanderungen inkl. Kochen anzumelden. Unsere Freundin Sabine Priezel wird an einem Termin dabei sein. 

Wer sich für die naturnahe Gartengestaltung interessiert, sollte sich die Termine für Baumschnitt, Hochbeete bauen, Rosenseminar, Nistkästen für Vögel bauen und die Bienenprojekte notieren.

Kreativ wird es wieder beim Sorbischen Ostereierbemalen und Ende Dezember beim Weihnachtsbasteln. Erstmalig könnt ihr nun übrigens auch an einem Samstag eure Eier kunstvoll verzieren.

Herzlichst laden wir euch zu unserem Nachmittag "Apfelernte auf der Streuobstwiese" am 28. September ab 11 Uhr ein. Gemeinsam wollen wir ernten und die Äpfel direkt verarbeiten, bevor wir uns in der Spätsommersonne den leckeren Kuchen schmecken lassen.

Natürlich sind wir auch in der Natur unterwegs, liegt uns doch das atemberaubende Biotop Elbauen direkt zu Füßen! Im März gehts auf die Pirsch in den Auenwald, um dem Bambi-Syndrom entgegen zu wirken. Im Oktober findet die bereits dritte Müllsammelaktion mit unserem Revierförster Frank Heyer und Jäger Michi Weferling statt. Seid dabei und lasst euch hinterher mit uns den Kuchen schmecken. Ende November fragen wir uns dann nochmal, wo eigentlich die Insekten geblieben sind und wer unsere Hilfe im Winter benötigt. Mit vielerlei Methoden erkunden wir die Biotope spielerisch und lernen unsere Natur wieder zu schätzen.

Viel Spaß beim Stöbern und meldet euch an! Wir freuen uns auf euch!

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen